Geschäftsideen aus Amerika

(Foto: Moyan Brenn)

Geschäftsideen aus Amerika – oftmals sind die Vereinigten Staaten weltweiter Vorreiter, wenn es um neue und innovative Geschäftsideen geht. Amerikanischer Freigeist sowie die ausgeprägte Unternehmermentalität und Risikobereitschaft produzieren ständig neue Ideen und finden immer wieder unentdeckte Nischen in den verschiedensten Branchen, die eine Menge Potential besitzen. Oftmals klingen die Ideen verrückt, jedoch gibt Ihnen der Erfolg dann zumeist Recht. Meist dauert es nicht lange und die Ideen finden ihren Weg in mehr oder weniger abgewandelter Form über den großen Teich und motivieren auch europäische Existenzgründer, ein Unternehmen auf die Beine zu stellen. Dies wurde zum Anlass genommen, in diesem Artikel einmal eine Auswahl der neuesten Geschäftsideen aus Amerika vorzustellen.

Die amerikanische Geschäftsidee Airbed and Breakfast

Drei amerikanische Geschäftsgründer versprechen ihren Kunden einzigartige Unterkünfte weltweit, die man sonst in keinem Reisekatalog findet. Man kann dort private Unterkünfte in über 15.000 Städten in 192 Ländern finden, die dort von diversen Gastgebern angeboten werden. Dabei findet man neben herkömmlichen Beherbergungen wie Zimmer oder Stadtwohnungen ebenfalls  Außergewöhnliches wie Baumhäuser, Boote oder sogar Schlösser. Zusammen mit dem lokalen Gastgeber vor Ort erhalten die Kunden außerdem Kultur aus erster Hand.

Mieten statt Kaufen

Ein weiterer Trend aus Amerika ist das zunehmende Mieten sämtlicher Gebrauchsgüter. Beispielsweise Kinderspielzeug bietet sich dafür an. So passen sich die amerikanischen Eltern den sich ständig ändernden Bedürfnissen der Kinder an und vermeiden so unnötige Kosten sowie belastende Ansammlungen von nicht mehr genutztem Spielzeug. Auch die Vermietung von ganzen Wohnmobilen, welche zu mobilen Videospielparadiesen umgebaut wurden, erfreut sich in Amerika einer großen Beliebtheit. Diese Idee ist in den USA derart populär, dass sie sogar als Franchise-Modell existiert.

Ovia: Ein modernes Bewerbungsverfahren

Ovia versucht die Personalbeschaffung für Unternehmen zu vereinfachen. Sie bieten eine Plattform im Internet, auf der Unternehmen Bewerbungsgespräche und Auswahlverfahren per Video organisieren können. Dabei zeichnet das suchende Unternehmen seine Fragen auf und dem Bewerber wird eine Frist zur Beantwortung mit Hilfe einer Webcam gesetzt. Die Bewerber kennen die Fragen nicht und haben auch nur einmal die Möglichkeit, ihre Antworten aufzunehmen. So soll eine möglichst reale Situation hergestellt werden.

Culture Kitchen

Die Geschäftsidee  „Culture Kichen“  aus Amerika bietet eine neue Art des kulinarischen Erlebnis an. Das Unternehmen stellt Einwanderinnen aus vielen verschiedenen Ländern der Welt an, die den Kunden bei Kochkursen Gerichte aus ihren Heimatländern näher bringen. Unter dem Motto „Much more than food gets made in the kitchen“ soll auch der kulturelle Austausch zwischen den Teilnehmern gefördert werden.

Diese Auswahl an innovativen Geschäftsideen soll einmal die Vielfältigkeit der amerikanischen Existenzgründer-Landschaft darstellen. Natürlich gibt es noch unzählige weitere Geschäftsideen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.