Franchiseunternehmen im Vergleich

Soeben hat die Unternehmerzeitschrift „Impulse“ die 100 besten Franchiseunternehmen 2011 ermittelt. Evaluiert wurden die Franchiseunternehmen in Deutschland anhand von verschiedenen Faktoren wie Nachhaltigkeit, Dynamik, Verdienst, Markt und Attraktivität. Desweiteren waren bei der Bewertung der Franchiseunternehmen Punkte wie Firmenalter, Partneranzahl, Wachstum etc. wichtig. Die Evaluierung der Franchiseunternehmen erfolgte von der Zeitschrift bereits zum 5. Mal.

In Europa hat sich Franchise gut entfaltet. Immer mehr Franchiseunternehmen bilden sich im Bereich Wellness und immer mehr legen den Kern auf gesunden Lifestyle. Daüber hinaus findet man Franchiseunternehmen in allen Fedlern; über Backstuben, Büroservice, Auto, IT, Nahrungsmittel, Nachhilfe etc. In manche Franchiseunternehmen kann man nebenberuflich beginnen, manche verlangen von Beginn an die komplette verfügbare Arbeitszeit.

Durch das aktuelle Impulse-Reihung wird die Debatte um Franchise wieder neu entflammt. Denn das Ansehen von Franchise ist oft strittig. unseriöse Franchisegeber desillusionieren potentielle Franchisenehmer ab und auch ordentliche Lizenzgeber tragen Schaden davon.

In der BRD gibt es fast 1000 Franchiseunternehmen, in 16 verschiedenen Industriezweigen, am meisten im Dienstleistungssektor. Nach Imformationen des Deutschen Franchise Verbandes (DFV) waren es im Jahr 2000 noch 735 Franchiseunternehmen in Deutschland. Auch die Anzahl der Lizenznehmer steigt stetig  und es wird des Weiteren ein großer Anstieg in diesem Feld vorausgesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.